2009 - RED CORRIDOR am südlichsten Punkt Afrikas

Die Fuldaer RED CORRIDOR Künstlergruppe aus der gleichnamigen Galerie in der Löherstraße 19 ist nun auch in Südafrika präsent.

Die Betreiber einer Galerie am südlichsten Punkt von Afrika, einem Küstenort namens L’Agulhas, luden die Künstlergruppe zu einem zehntägigen Workshop ein und eröffneten am 13. Februar die Depandance RED CORRIDOR Südafrika.

Die Künstler waren von der Arbeitsatmosphäre am anderen Ende der Welt sehr angetan. Vor allem der Kontakt zu den eingeborenen farbigen Südafrikanern im Township, im Fischerhafen sowie an den kilometerlangen Anglerstränden hat die Künstler stark inspiriert.
„Noch vor ein paar Wochen“ so Leszek Skurski, „war ich in Miami / USA und jetzt dieser unglaubliche Kontrast. Da freut sich mein Malerherz.“
Rudi Neuland und Anna Will, die den Kontakt hergestellt haben und zeitweise in L’Agulhas leben, betonten bei der Eröffnung den internationalen Treffpunkt der Galerie für Kunstfreunde aus aller Welt. Achtzig Prozent aller Besucher sind Europäer, die das südliche Afrika bereisen. Und dabei ist es keine Seltenheit, auch Fuldaer Besucher anzutreffen.

RED CORRIDOR Gallery
Open: Tue - Fr, 14 - 18 | Sa,  11 - 16 
36093 Künzell | Diorolfstraße 4
+49 661 20619957 | +49 173 3232346
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!