Joanna Skurska präsentiert 23 Kunstobjekte in Danzig

Mit einer großen Vernissage begann am 8. Januar 2010 die Ausstellung der in Fulda lebenden Künstlerin Joanna Skurska in ihrer Heimatstadt Danzig. Dort stellt die international renommierte Künstlerin, die Mitglied der Fuldaer RED CORRIDOR Gallery ist und bereits in den USA, Südafrika und zuletzt in Gent sowie Zürich ausgestellt hat, noch bis zum 7. Februar 2010 im Altstadtrathaus 23 ihrer besten Kunstobjekte vor.

 

 Es sind Werke im Spannungsfeld zwischen freier und angewandter Kunst, zwischen Kunstobjekt und tragbarer Kunst, die im übertragenen Sinne von Schutz und Schmuck handeln, ebenso von Gefangensein und Eingeengtsein oder von Umhüllen und Enthüllen.

Das Interesse des Publikums, die von Joanna Skurska entworfenen textilen Objekte, die sie aus drahtigen Fäden oder Fasern entwirft und formt, zu betrachten, ist seit dem ersten Eröffnungstag riesig. Auch die Medienresonanz ist überwältigend. So haben außer zahlreichen Printmedien bereits mehrere Fernsehsender über die Ausstellung in der polnischen Metropole berichtet. Für Anna Zalewska, die das "Nadbaltyckie Centrum Kultury" leitet und sich freut, dass es ihr gelungen ist, mit Joanna Skurka einen echten Publikumsmagneten zu haben, ist diese Kunstpräsentation daher bereits jetzt ein Riesenerfolg.

RED CORRIDOR Gallery
Open: Tue - Fr, 14 - 18 | Sa,  11 - 16 
36093 Künzell | Diorolfstraße 4
+49 661 20619957 | +49 173 3232346
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!